Das Team der Offenen Zeltstadt

Die Offene Zeltstadt wird durch ein ehrenamtliches Betreuerteam, unter der Trägerschaft des BDKJ Remscheid & Solingen, geplant, organisiert und durchgeführt.

Die ehrenamtlichen Helfer*innen haben Erfahrungen aus der Jugendverbandsarbeit und sind zwischen 18 und 30 Jahre alt. Der Großteil des heutigen Teams war früher selbst einmal Teilnehmer*in in der Offenen Zeltstadt und möchte jetzt daran mit Arbeiten das Projekt aufrecht zu erhalten. Die geschulten Betreuer*innen sorgen mit ihrer Erfahrung und ihrer Kreativität dafür, dass ihr eine schöne Zeit bei uns habt.


Leitung:                                 Sarah Wortmann (Blacky)

Mein Name ist Sarah und ich bin jetzt schon seit einigen Jahren in der Leitung der Offenen Zeltstadt. Als Mädchen für Alles und vorallem als Verantwortliche, achte ich stehts darauf dass unser Team die Aufgaben verantwortungsvoll ausführt, damit am Ende ein reibungsloser Ablauf der Offenen Zeltstadt möglich ist. Mittlerweile ist die Zeltstadt ein bisschen mein kleines Baby geworden und bedeutet mir sehr viel. Durch die vielen tollen Menschen die ich durch dieses Projekt kennen lernte, habe ich viel dazugelernt und tolle Erfahrungen gemacht. Davon möchte ich nun etwas weiter geben und allen das Abschalten vom Stress des Alltags ermöglichen.


Bianca Kannengießer (Bibi)

Hallo zusammen, mein Name ist Bianca  ich bin 25 Jahre alt und seid 2012 mit im Team der Zeltstadt. Seit 2016 bin ich stellvertretende Leitung. Besonders aktiv bin ich in den Punkten Workshops und Abendprogramm. Neben meinem Job als Krankenschwester gehe ich reiten, lese gerne, treffe mich mit Freund*innen und organisieren mit unserem Team die Offene Zeltstadt. 

Liebe Grüße und hoffentlich bis zur nächsten Zeltstadt 


Simone Bickenbach (Schorle)

Hi, ich bin die Schorle. So vielseitig wie das Getränk, ist auch mein Aufgabenbereich bei der Offenen Zeltstadt. Seit 13 Jahren dabei und bald zum 7. Mal als Teamerin. Bei mir erlebt ihr Workshops die Kreativität, Sportlichkeit oder Spaß an der Sache fördern. Ich habe in "der OZ" seiner Zeit meine besten Freund*innen kennengelernt und habe nun die Ehre mit ihnen jedes Jahr die Zeltstadt für euch auszurichten. Ich würde mich freuen, wenn euch genau das gleiche Schicksal trifft und ihr jedes Jahr wiederkommt, damit unsere Zeltstadt Familie wächst.

Die OZ ist für mich wie Weihnachten: Einmal im Jahr trifft sich die Familie um Zeit mit denen zu verbringen die man sonst nicht sieht. ♥



Maurice Keusen

Hallo,

ich bin Maurice und seit 2015 in der offenen Zeltstadt. Zur Zeltstadt bin ich über meinen Freundeskreis gekommen, der zum Teil auch im Team ist.

Aus der Planung habe ich mich aus Zeitgründen 2017 größtenteils herausgehalten, aber auf dem Gelände kann man mich gern jederzeit ansprechen, auch wenn ich entsprechend gucke: Ich beiße nicht!


Jörn Jäger

Hi, Jörn mein Name. Seit einigen Jahren erfreue ich mich an den fröhlichen Gesichtern unserer Teilnehmer*innen. Einst war ich selbst einer dieser freudestrahlenden Gesichter. Ich liebe die sozialen Kontakte die man knüpft und bin daher auch häufig auf Werbeveranstaltungen anzutreffen, um die OZ zu repräsentieren. Vor Ort helfe ich da wo´s nötig ist. Ich liebe es, Nachts in der Hängematte zu schlafen, wenn ich nicht gerade eine der heißgeliebten Nachtschichten übernehme. Wenn man mich sucht, findet man mich am Lagerfeuer. Trink doch mal ein Bier mit mir!


Dörthe Kugel

Heyho,

mein Name ist Dörthe und ich bin eine recht offene Persönlichkeit. Durch Zufall bin ich 2014 in das Team gekommen. Seitdem bin ich mit vollem Herzen dabei. Zur Zeit bin ich Studentin und Kellnerin. Zu meinen Hobbys gehören Sport (American Football), viel mit Freund*innen unternehmen und sozial engagieren. In meiner Kirchengemeinde bin ich aktiv, sowie auch in der Fachschaft von meinem Studiengang. Im JumpIn bin ich auch ab und an. 

Ich hoffe, dass die Offene Zeltstadt wieder eine wunderbare Woche wird. Mit vielen neuen Leuten, einem tollen Programm, einer Menge Spaß und hoffentlich gutem Wetter! 



Vanessa Händeler

Ich bin Vanessa, 19 Jahre alt und Rettungsschwimmerin sowie Ausbilderin bei der DLRG. In der Offenen Zeltstadt bin ich für die Homepage sowie für das Abendprogramm mitverantwortlich.

2019 wir mein drittes Jahr im Organisations-Team der Offenen Zeltstadt. Ich habe die OZ als einen Ort der Erholung und Freundschaft kennengelernt und möchte nun dazu beitragen, dass dieses Gefühl auch weitere Teilnehmer*innen erfahren können.


Yvonne Morsbach

Mein Name ist Yvonne Morsbach und ich  bin am 28.12.1999 geboren worden.

Ich bin seit ein paar Jahren im Team und war Jahrelang als Teilnehmerin in der OZ. Ich freue ich mich nun die ehrenvolle Aufgabe - das vielfältige Programm mitzugestalten - übernehmen zu können.

Ganz viele Erfahrungen als Teammitglied warten auf mich und ich freue mich auf jede Einzelne. Privat lese ich gerne, schreibe Gedichte und bin gerne unterwegs. Ich kann einfach nicht still irgendwo rumsitzen :). 


Liv Neundörfer

Mein Name ist Liv Neundörfer und ich bin 25 Jahre alt. In der Offenen Zeltstadt bin ich vor allem für die Workshops und das Abendprogramm zuständig. Ich bin in meinem dritten Jahr als Teamerin und schon lange davor Teilnehmerin. 

Mit und durch die Zeltstadt bin ich "groß" geworden. 

Vor allem genieße ich unsere Lagerfeuerabende wo alle Teilnehmer/innen zusammen singen, lachen und zusammenrücken. Zum anderen darf man unsere 'Open stage' nicht verpassen. Auf der Bühne lernt man ganz andere und neue Seiten der Teilnehmer kennen und man sieht mit wie viel Freude vorgeführt und zugeschaut wird. 

Das Offene Zeltstadt Gefühl ist etwas ganz besonderes was man erlebt haben muss und für mich zu "Hause" und "Freundschaft" bedeutet.


Lina Keusen

Hey,

ich bin Lina und ich bin seit diesem Jahr Teil des OZ-Teams.

Zur Zeltstadt gekommen bin ich 2015 durch die Pressekonferenz, die die Offene Zeltstadt veranstaltete und ich als Praktikantin besuchen durfte, bis heute gab es noch keine Zeltstadt für mich, ohne mein Mikrofon.

Für mich ist die Offene Zeltstadt wie eine zweite Familie geworden, bei der jeder herzlich aufgenommen wird, egal ob langjähriger oder neuer Teili, hier kann man viele neue Freundschaften knüpfen und in meinen Fall auch seinen Namensvetter kennenlernen.

Obwohl es dieses Jahr nicht meine erste Zeltstadt ist, bin ich sehr gespannt, was mich meine erste Offene Zeltstadt als Teamerin erwarten wird, außer einer regenfreien Woche natürlich ;-)